Programm

Ja, es sind seltsame Zeiten und sicher ist im Moment nur, dass nichts sicher ist.
Die letzten beiden Jahre haben uns aber gezeigt, dass es auch nichts nutzt den Kopf in den Sand zu stecken und daher haben wir heute für euch mal schöne Neuigkeiten und präsentieren euch das vorläufige Programm der Classics 2022.
 
FREITAG
12:30 EINLASS UND MARKTERÖFFNUNG
13:15 Begrüssung (Halle)
13:30-15:00 Rinderkurs - Alex Zell (Halle)
15:00-16:00 Vortrag „MCAS beim Pferd“ - Sonja Witschel (Seminarraum)
15:30-16:30 Demo „Inneres Reiten“ (Halle)
15:00-16:30 Roping am Boden - Andy Winkelhahn (kleiner Reitplatz)
16:00-17:00 Demo zum Mitmachen „Garrocha“ - Carsten Witschel (kleiner Reitplatz)
16:30-17:30 Vortrag "Sattel" - Christoph Rieser (Markt)
16:30-18:00 Individualkurs - Jenny und Peer (Halle)
17:00-18:00 Demo „Bodytalk“ - Sarah Schaffner (Kleiner Reitplatz)
18:15-19:00 Nina Jensen und Alex Zell mit "Humby und Co." - unsere Meister (Halle)
19:00-19:30 Reitstunde mit Ernst Peter Frey (Halle)
19:30-20:15 Demo "Ranchwork" - Andy, Peter, Thomi (Halle)
anschliessend Camp Fire

SAMSTAG
09:00-10:30 Workshop „Equine Touch“ 1 - Sarah Schaffner (kleine Halle)
09:00-11:00 Individualkurs - Bernd Hackl (Halle)
09:30-10:30 "CTÜ, LSG und was noch mehr, das Pferd in der Kraft" - Hanna Thiele, Maria Stein, Nina Jensen und Alex Zell (kleiner Reitplatz)
09:30-11:00 Roping am Boden - Andy Winkelhahn (grosser Reitplatz)
10:30-11:30 Mitmachdemo „Hufe, Atmung und Tensegrity“ - Katja Eser (kleiner Reitplatz)
11:00-12:30 Rinderkurs - Alex Zell (Halle)
11:30-12:30 Vortrag „Pferdehaltung“ - Katharina Claudi (Seminarraum)
12:30-13:30 Vortrag „Hufe“ - Andi Weishaupt und Sascha Bicke (Seminarraum)
12:30-14:00 Individualkurs - Jenny und Peer (Halle)
13:00-14:00 Mitmachdemo "Balance Pferd und Mensch" - Natascha Spegt (kleiner Reitplatz)
13:30-14:30 Vortrag „PSSM“ - Sonja Witschel (Seminarraum)
14:00-15:30 Einzelunterricht - Alex Zell (Halle)
15:00-18:00 Workshop „Hufe“ - Andi Weishaupt und Sascha Bicke (Offenstall beim kleinen Reitplatz)
15:00-18:00 Workshop „Packpferde“ - Karl Schwazer (grosser Reitplatz)
15:30-16:30 "Checkpoints Pferd" - Maria Stein (kleiner Reitplatz)
15:30-17:30 Individualkurs - Bernd Hackl (Halle)
16:30-17:30 Vortrag "Sattel" - UJO (Markt)
17:30-18:30 Vortrag und Austausch „Bosal“ - Bärti Frunz und/oder Micha Nagel (Markt)
19:00-20:15 Abendprogramm mit allen Trainern zusammen
ab ca. 20:30 Gerrit Andresen live in concert

SONNTAG
09:00-11:00 Individualkurs - Bernd Hackl (Halle)
09:00-10:30 Workshop „Equine Touch“ 2 - Sarah Schaffner (kleine Halle)
09:30-10:30 Vortrag "klassischer Sattel" - Maria Stein (kleiner Reitplatz)
09:30-11:00 Roping am Boden - Andy Winkelhahn (kleiner Reitplatz)
10:30-11:30 Demo - Ernst Peter Frey (kleiner Reitplatz)
11:00-12:00 Vortrag „Therapiedecken“ – Andy Winkelhahn und Sascha Bicke (Markt)
11:00-12:30 Rinderkurs - Alex Zell (Halle)
11:30-13:00 "Erfahrungsfeld Kompetenz" - Martina (kleine Halle)
12:00-13:00 Vortrag „Bridle Bits“ - Andy Winkelhahn (Markt)
12:30-14:00 Individualkurs - Jenny und Peer (Halle)
13:00-14:00 Demo - Bernd Hackl (kleiner Reitplatz)
14:00-15:00 Einzelunterricht - Alex Zell (Halle)
15:00-17:00 Individualkurs - Bernd Hackl (Halle)

Änderungen möglich!
 

Modul 1 - Rinderkurs - Alex Zell
Rinderkurs | 3 Einheiten über 3 Tage - 4 Teilnehmer

Gewöhnung der Pferde ans Rind (ggf. vorab vom Boden), treiben, separieren, kontrollieren der Rinder, Bewältigung von Hindernissen, usw.-ggf. Arbeit mit Garrocha und Rope.
In den Rinderkursen wird Wert auf eine ruhige und disziplinierte Arbeit am Rind gelegt, hierbei gilt immer Horsemanship first denn nur ein gut ausgebildetes stolzes und vertrauensvolles Pferd ist in der Lage sicher und effizient am Rind zu arbeiten. Der Fokus liegt auf der Ranch Work der California Vaqueros.
Anfänger und Profis sind gleichermaßen herzlich willkommen.

Modul 2 Peer und Jenny
Offener Kurs - wünsch dir was! | 3 Einheiten über 3 Tage - 4 Teilnehmer

In unserem offenen Kursformat werden wir uns weniger an einem einzigen bestimmten Thema orientieren jeder von euch bringt gewissermaßen sein eigenes Thema mit zum Kurs. Das können Ziele sein von denen ihr träumt und die ihr gerne erreichen möchtet das können aber auch Hindernisse sein die euch auf dem Weg zu euern Zielen im Weg stehen. Es ist uns natürlich immer ein Anliegen Menschen und Pferde individuell zu fördern und nichteinfach nur starre Trainingsmethoden zu vermitteln. Diesen Anspruch erfüllt aber unser offener Kurs in besonderem Maße. Wir können jeden einzelnen von euch genau da unterstützen wo er gerade ist.Deswegen können aus diesem Kurs sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Horsemen viel mitnehmen unabhängig von Ausbildungsstand oder Reitweise.Selbstverständlich gehen wir auch in diesem Kurs ausführlich auf die wichtigen Themen rund um Pferd und Mensch ein. Zum Beispiel ein möglichst reibungsloses und konfliktfreies gegenseitiges Miteinander zwischen Pferd und Mensch Pferde verstehen Kommunikation Motivation Vertrauenund Respekt weil das nun mal die unerlässlichen Bausteine für den natürlichen Weg zum Erfolg mit Pferden sind.Unser Hauptaugenmerk liegt darin Menschen zu unterrichten. Erfahrungsgemäß reagieren die Pferde schnell und natürlich auf die positiven Veränderungen im Verhalten ihrer Menschen.Wir unterrichten jeden Kursteilnehmer gemeinsam. So hat jeder was von unserem gemeinsamen Wissen aber auch von unseren individuellen Besonderheiten.

Modul 3 Bernd Hackl
Reitkurs | 4 Einheiten über 2 Tage - 6 Teilnehmer

Bei Bernd bist du richtig wenn du dein Pferd weich und leicht vom Sattel aus arbeiten und die Kommunikation verbessern möchtest. Reitweisenunabhängig vermitteln er dir einen einfach nachzuvollziehenden und spielerischen Weg wie du mit deinem Pferd Schritt für Schritt dahin gelangst. Das Ziel sind rittige ausgeglichene und gut gymnastizierte Pferde. Es spielt dabei keine Rolle ob es dein erster Kurs bei Bernd ist oder ob du schon öfter auf einen Kurs bei ihm gemacht hast – er holt dich gerne da ab wo du gerade stehst. Du solltest sicher in allen drei Grundgangarten reiten können. Inhalte / Übersicht:Kontrolle und Bewegung der einzelnen BeineFörderung der physischen und psychischen LosgelassenheitVertikale und laterale NachgiebigkeitEntwicklung von Schub- und TragkraftVerbesserung der Balance

Modul 4 Alex Zell
Dressur | 2 Einheiten über 2 Tage 2 Teilnehmer

Individueller Einzelunterricht unter den Gesichtspunkten der korrekten Gymnastizierung im Sinne der Tensegrität und Biomechanik. Gemeinsam arbeiten wir an 2 Tagen an euren individuellen Wünschen.

Modul 5 Andi Winkelhahn
Roping am Boden | 3 Einheiten über 3 Tage - 8 Teilnehmer

Du lernst den Umgang mit dem Lasso und verschiedene Würfe am Boden auf Dummys für die spätere Arbeit mit dem Pferd am Rind. Andy erklärt dir die Technik und gibt einen Einblick in die verschiedenen Würfe für verschiedene Arbeitssituation.Spass ist hier garantiert und Andy hat neben seiner sachlichen Kompetenz auch einige Geschichten aus dem Alltag der Working Vaqueros und Cowboys auf Lager die er sicherlich gerne mit einbringt.

Modul 6 Andi Weishaupt und Sascha Bicke
Workshop Hufbearbeitung - 3 Stunden - 10 Teilnehmer

Ein Pferd steht auf seinen Hufen wie das Haus auf seinem Fundament. Mit dem huuf-balance Workshop mit Andi Weishaupt und Dr. Sascha Bicke habt ihr die Gelegenheit einmal in das Thema Hufbearbeitung herein zu schnuppern. Zum Wokshop gehört ein Vortrag am Vormittag welcher euch eine Einführung in die Bearbeitungsmethode gibt.  Am Nachmittag findet dann die Praxis am Tothuf statt. Andi und Sascha werden euch hier zeigen wie man sich mithilfe einer Reihe von natürlich am Huf vorkommenden Referenzen orientieren kann um anatomisch korrekt zu arbeiten. Ihr braucht hier keinerlei Vorkenntnisse. Jeder ist willkommen. Gerne könnt ihr eigenes Werkzeug mitbringen aber wir stellen euch natürlich auch welches zur Verfügung.

Modul 7 Sarah Schaffner
Workshop Equine Touch | 2 Tage á 1.5 Stunden - 12 Teilnehmer

Equine Touch ist eine einmalige ganzheitliche und sanfte Technik die sowohl Faszien Muskeln und Gelenke positiv beeinflusst als auch das Immunsystem und die Lymphe stimuliert und gleichzeitig einen entspannenden Effekt auf das Verhalten und die Emotionen der Pferde hat. Speziell für Pferde entwickelt entfaltet diese Technik ihre Wirkung besonders im Bindegewebe – den sogenannten Faszien. Diese haben eine alles beeinflussende verbindende und somit zentrale Rolle für die Funktionalität unseres Körpers! So dient diese Körperarbeit nicht nur der allgemeinen Gesunderhaltung sondern kann bei vielen Problemen helfen. Durch den Einbezug der Meridiane (im Sinne der TCM) verbindet Equine Touch physische und energetische Aspekte miteinander kann Blockanden auf diesen Ebenen lösen und erzielt dabei auf ganzheitlicher Ebene erstaunliche Ergebnisse! In diesem Workshop erlangst Du einen ersten Einblick in diese besondere Körperarbeit. Du bekommst eine Einführung in Theorie und Praxis und wirst erste Erfahrungen an dir selbst und mit Pferden sammeln können.

Modul 8 Karl Schwazer
Workshop Packpferde

Karl entdeckte das Säumen in Nordamerika vor ca. 35 Jahren. Dort allerdings als Packing bezeichnet und grundsätzlich wird das Tragtier vom Pferdesattel aus geführt. Zusätzlich und vielleicht am Bedeutendsten er verbindet das Packing (Säumen) mit dem autarken Campleben im Nirgendwo. Wunderbar das passt zu uns. Er ist mit dem Packvirus infiziert. Er ist unser Knotenkönig der die Kunst der Säumerknoten spielend zu vermitteln weiß. In dieser Technik gibt er auch eigenständig Kurse. Weiterhin ist Karl in der Herstellung von besonderen Ausrüstungsgegenständen für Säumer und Wanderreiter selbständig tätig. Er kann dabei auf seine Erfahrungen zurückgreifen und liegt Gott sei Dank gegen den Trend des Mainstreams. Selber Wanderrittführer und Instruktor der Wanderreitakademie Austria bildet er nunmehr nicht nur Säumer im Sinne der Säumer-Akademie mit aus sondern auch Wanderrittführer. 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.