Alfonso Aguilar

Alfonso ist sicher einer der Pioniere des Horsemanships, der die Grundlagen der Ethology (Verhaltensforschung bei Tieren) in seiner täglichen Arbeit mit den Pferden anzuwenden weiß.

Alfonso ist kein großer „Showman“. Er mag es mit seinen Pferden bescheiden und ruhig zu arbeiten und erklärt und lehrt in der selben Art und Weise. Um von Ihm zu lernen, muss man genau beobachten und zuhören können. Seine Erklärungen sind klar und auf den Punkt gebracht. Sie wurden von Ihm über viele Jahre entwickelt, um Pferd und Mensch zu helfen eine Beziehung aufzubauen und einander zu verstehen.

Das Pferd muss nicht vom Menschen dominiert werden, sondern es sollte von ihm Lernen wie es mit schwierigen Situationen umgehen und selbst Lösungen finden kann. Darum bietet Alfonso dem Pferd immer Aufgaben an, um es so aufzufordern sich mit Situationen auseinanderzusetzen. Auf diese Art und Weise kann er dem Pferd helfen die richtige Lösung zu finden und so kann das Pferd „lernen zu lernen“.

Wenn man dem Pferd diese Gelegenheit nicht gibt, wird es nur mit einer Angstreaktion aus Furcht vor dem Trainer agieren.

Alfonso erklärt grundlegendes und fortgeschrittenes Wissen bis ins Detail. Sein Ziel ist es jedem Teilnehmer seiner Kurse das richtige Handwerkszeug mitzugeben, damit er auch zuhause alleine weiter arbeiten kann und Fortschritte macht.

Auch für den Zuschauer bringen seine Kurse einen enormen Wissenszuwachs, da dieser beobachten kann, wie verschiedene Menschen mit verschiedenen Pferden und verschiedener Herangehensweise ein Ziel erreichen können.